top of page

Den Atem spüren - was bedeutet das eigentlich?

Aktualisiert: 11. Nov. 2023


"Spüre deinen Atem", diese Aussage hast du vielleicht auch schon einmal gehört. Ich habe mich früher dabei immer gefragt "wie funktioniert das genau?".


Die Konzentration auf den eigenen Atem ist eine der Basisübungen in der Achtsamkeit. Unser Atem ist immer im Hier und Jetzt und wenn wir uns auf ihn fokussieren, kommen auch wir wieder zurück in den jetzigen Moment.


Aber wie funktioniert nun dieses "den Atem spüren"?

Mach gleich mit und fühle einmal, wo du deinen Atem gerade am besten in deinem Körper spürst. Vielleicht als Luftstrom an der Nasenspitze? Oder als kühler Strom am Gaumen? Vielleicht fühlst du ihn auch in deinem Brustraum, wie er sich ausdehnt und wieder zusammenzieht? Oder du merkst, wie dein Bauch sich hebt und senkt.

Egal, wo du deinen Atem gerade spürst, es ist genau richtig so, wie es gerade ist. Nun konzentriere dich ganz auf dieses Gefühl in deinem Körper für 3 Atemzüge oder natürlich auch länger, wenn du möchtest.

Diese Übung kannst du im Alltag immer wieder einmal anwenden, wenn du gerade eine Wartezeit hast, zum Beispiel an der Haltestelle oder an der Kasse im Supermarkt, wenn du morgens aufstehst oder abends ins Bett gehst oder einfach, wenn du dich mit dem jetzigen Moment und deinem Körper verbinden möchtest.



Waldboden mit Moos

138 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Comentários


bottom of page